Eine staubige Angelegenheit

Mit 83 Teilnehmern ist der Auto- und Jugendcrosskartslalom bei Wettersberg ein voller Erfolg gewesen. Die 800m bzw. 400m lange Strecke wurden bereits am Freitag bestens präpariert und abgesperrt.

img_02731

Bereits am Samstag ab 15.00 Uhr begann das Training für Jugendliche, wozu auch die Jugendlichen vom Ferienprogramm der Gemeinde Alfeld eingeladen waren. 2. Vorstand Robert Kölbl  leitete den Schnuppercrosskart Slalom mit Erfolg und jeder Teilnehmer erhielt eine Erinnerungsplakette sowie eine Eignungsbescheinigung für das Fahren von Karts.

img_02691

Am Sonntag, 9.00 Uhr starteten 21 Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren auf dem Crosskart. Von den Wallerbergern erreichte Neuling Jannis Haller einen respektablen 5. Platz in der Klasse 17. Lukas Kölbl fuhr in der Klasse 18 auf ebenfalls auf den fünften Platz und Jannik Rintchen wurde in der Klasse 19 Dritter. Gesamtsiegerin wurde Michelle Pelzl vom NMF Neumarkt in der Klasse 18. Klasse 17 gewann Meyer Henrik, sowie Meiler Klaus die Klasse 19, beide vom ASC Sulzbach Rosenberg.

img_02821

Ab 11.00 Uhr starteten die Serienautos. Die Klasse 2 gewann Robert Kölbl vor Michael Mrosek und Michael Lobenhofer alle auf Citroen AX. Einen ausgezeichneten 4.Platz erreichte David Rittmeier in der Klasse 3 bei 12 Startern. Die Klasse 4 gewann Josef Mederer vom RHT Rohrenstadt . Den Schinken (Gruppensiegerpreis) ergatterte Richard Bäumler auf Audi Quattro vom MSC EL Diabolo in der Klasse 5+6.

Die Klasse 8 gewann wieder Robert Kölbl. Renner Kevin vom RTR Rummersricht gewann die Klasse 9 auf VW Polo. David Rittmeier wurde zwar wieder 4.er, aber schnellster vom MSC Wallerberg auf Toyota Starlet. Die Klasse 10 gewann Hans Josef Zuckermeier vom AC Gunzenhausen auf Peugeot 205 und die Klasse 11 Yberle Stephan vom NMF Neumarkt auf Opel Kadett. Den Schinken gewann wieder Bäumler Richard von der Klasse 12.

Die Eigenbauklasse mit 14 Startern gewann Reger Reinhold vom ASC Sulzbach Rosenberg vor Wittl Marco und Beer Markus vom M&M Racing Team.

img_02901

Die Damenklasse gewann Reger Liane vom ASC Sulzbach Rosenberg und die Mannschaft RTR Rummersricht.

img_02811

Einen herzlichen Dank dem ASB Lauf, der FF Lieritzhofen, dem Versorgungstrupp, der Fam. Haller, den Behörden und den zahlreichen Helfern, ohne die keine Veranstaltung möglich ist.

NAVC-Landesverband Nordbayern feiert 50-jähriges Jubiläum

Der Motorsportclub Wallerberg lud zum Ehrenabend ins Schützenzentrum nach Traunfeld ein. Am Eingang wurden über 150 Sportfahrerinnen, Sportfahrer und Gäste mit einem Glas Sekt und Süßigkeiten begrüßt. Anschließend begrüßte 1.Vorstand Gerhard Eichenmüller die Ehrengäste: NAVC-Präsident Hans Klos aus Wiesbaden, Sportpräsident Josef Limmer aus Dingolfing, vom NAVC-Landesverband Nordbayern 1. Vorstand Georg Schwarz aus Gunzenhausen, 2. Vorstand Joachim Hofmann und Sportleiter Martin Meyer aus Ansbach. Von der Marktgemeinde Lauterhofen waren Altbürgermeister Peter Braun und 2. Bürgermeister Reinhard Meier, von der Gemeinde Alfeld 1. Bürgermeister Karl Heinz Niebler anwesend. Nach einer kurzen Laudatio über den Werdegang des MSC Wallerberg gab Gerhard Eichenmüller bekannt, das eine Künstlergruppe sich kurzfristig abmeldete. Das hierfür eingeplante Honorar wird stattdessen den Kindergärten Alfeld und Lauterhofen gespendet.
Im Grußwort von Reinhard Meier wurden die Erfolge der Traunfelder, besonders aber die grenzübergreifende Zusammenarbeit mit den Wallerbergern gelobt.
Bürgermeister Karl Heinz Niebler lobte die Aktivitäten des MSC Wallerberg in der Gemeinde Alfeld, das überörtliche Miteinander und gratulierte zu den Erfolgen im NAVC-Motorsport.
NAVC-Präsident Hans Klos stellte besonders die Aktivität des Landesverband Nordbayern in den Vordergrund. Der stärkste NAVC-Landesverband im deutschen Raum betreibe noch Motorsport für den kleinen Geldbeutel und Verkehrserziehung für jedermann. An der Vielfalt von Sportveranstaltungen können Menschen von 8-80+ teilnehmen.
LV-Vorstand Georg Schwarz dankte dem MSC für den Saalschmuck, lobte die Musik und hielt Rückschau auf 50 Jahre NAVC-Landesverband Nordbayern. Bilder auf der Videoleinwand unterstützten ihn dabei. Für die Chronik „50 Jahre NAVC LV Nordbayern“ dankte er besonders Lothar Göhler. Er erinnerte daran, dass der NAVC 1965 aus dem DKW–Club–Verband hervorging. 2015 gingen bei 37 Veranstaltungen 2352 Teilnehmer an den Start. Insgesamt 21 Vereine aus dem nordbayrischen Raum unterstützten die Veranstaltungen.
Anschließend überreichten Herr Klos und Herr Schwarz Präsente an die Jubilare Lothar Göhler und Ernst Meyerhöfer aus Sulzbach-Rosenberg und Joachim Hofmann aus Ansbach.
Die Siegerehrungen für den Landesverband Nordbayern 2015 nahmen Georg Schwarz, Joachim Hofmann und Martin Meyer vor. Von ca. 70 Siegerpokalen erreichten die Wallerberger 5 Preise. Den Heimatwettbewerb gewannen Kurt Baier, Gerhard Eichenmüller, Martin Högner, Robert Kölbl und Anton Lehmeier.
Die Hollywood-Sound , welche die Reden und Auszeichnungen musikalisch umrahmten, ließen bis zum Schluss mit heißen Rythmen die Tanzbeine schwitzen.

Ehrungen-NAVC-Traunfeld-Motorsportclub

Georg Schwarz, Karl-Heinz Niebler, Hans Klos, Gerhard Eichenmüller, Anton Lehmeier, Robert Kölbl, Joseph Limmer, Peter Braun, Kurt Baier, Reinhard Meier

Foto: Hans Braun

Siebenfacher Deutscher Meister geehrt

Motorsportclub Wallerberg ehrt langjährige Mitglieder und Sportfahrer.

Im Vereinslokal Pohl in Waller begrüßte 1. Vorstand Gerhard Eichenmüller zahlreiche Mitglieder, den 1. Bürgermeister Karl Heinz Niebler und Altbürgermeister Ludwig Pirner aus Alfeld zur vorweihnachtlichen Jahresabschlussfeier.
Nach einer kurzen Weihnachtsgeschichte „Die Treppe zum Glück“, vorgetragen vom zweiten Vorstand Robert Kölbl, hielt der Vorstand noch einmal Rückschau auf das Jahr 2015. Dabei stellte er die Vorarbeit von den Veranstaltungsleitern in den Vordergrund. Die Alpenpässefahrt nach Eppan sowie der Auto- und Jugend- Crosskart- Slalom bei Wettersberg mit 110 Startern, davon 32 Jugendliche waren die Höhepunkte 2015. Dabei dankte er den Helfern, der Familie Haller, der Vorstandschaft, den Sportfahrern und den Behörden.
1. Bürgermeister Karl Heinz Niebler aus Alfeld lobte besonders das überörtliche Miteinander, das Engagement in der Gemeinde Alfeld und gratulierte zu den sportlichen Erfolgen.
Anschließend überreichte er die Pokale an die Clubmeister 2015. 1. Jugendmeister wurde Lukas Kölbl aus Traunfeld. 1. Clubmeister Martin Breiter aus Wicklesgreuth, zweiter Clubmeister Michael Mrosek aus Traunfeld und dritter Clubmeister Robert Kölbl aus Traunfeld. Dem 1. Vorstand und Sportfahrer Gerhard Eichenmüller wurde außerdem für 100 gefahrene Fahrten für den MSC Wallerberg die Siegertrophäe überreicht.
Eine besondere Ehrung wurde dem ehemaligen Orientierungsfahrer Friedrich Süß aus Alfeld zugesprochen. Er gewann sieben Deutsche-, zwölf Nordbayrische- und sechzehn Clubmeisterschaften. Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielt er die Ehrentafel. Mit einer Urkunde für 10 Jahre Mitgliedschaft wurde Reiner Müller aus Aicha geehrt. Reinhard Sörgel aus Lieritzhofen, Robert und Klaus Loos aus Seiboldstetten erhielten für 25- jährige Mitgliedschaft die Ehrenurkunde. Den Abschluss des Abends rundete ein Film vom Festkommers 1995 in Lieritzhofen ab.

P1020450